Historie

2004

Im Oktober 2004 treffen sich acht Sänger zum ersten Mal in Hagen und probieren verschiedene Songs aus.Dabei stellen sie fest, dass das gemeinsame Singen auf Anhieb gut funktioniert und allen jede Menge Spaß macht.Bei dem anschließenden Abendessen in der Küche wird beschlossen, zukünftig als a-capella-Ensemble gemeinsamunter der musikalischen Leitung von Michael Stanko Musik zu machen.

2005

Nach einem guten halben Jahr Probenarbeit steht nun der erste Auftritt an. Bei einer Hochzeitsfeier in einem Circus-Zelt in Soest gestaltet die bis dahin immer noch namenlose Formation das musikalische Rahmenprogrammmit einer bunt gemischten Auswahl an klassischen Stücken, Gospels und aktuellen Cover-Songs. Im Anschluß an den zweiten größeren Auftritt auf einer Goldhochzeitsfeier in Wuppertal wird beim gemütlichen Ausklang in einer Pizzeria der Name „Gib8!“ kreiert und fortan beginnt die Gruppe, sich unter dieser Bezeichnung in der Hagener A-Capella-Szene einen Namen zu machen.

2009

Zum 5jährigen Bestehen gibt Gib8! gemeinsam mit der Hagener Band joker-music ein Jubiläumskonzert in Hagen.

2011

Zum Jahresende 2010 verlässt Michael Stanko das Ensemble und mit ihm hören auch noch zwei weitere Sänger auf. Glücklicherweise erklärte sich kurz darauf Jörg von der Heydt bereit, als Tenor einzusteigen und die musikalische Leitung des Ensembles zu übernehmen. Gleichzeitig stieß mit Corinna eine erfahrene Chorsängerin hinzu, so dass Gib8! bis auf den Bass wieder in allen Stimmen vollständig besetzt war. Die Suche nach einem geeigneten Bass gestaltete sich aber weiterhin schwierig. Trotzdem entwickelte sich das Ensemble unter der Leitung von Jörg von der Heydt kontinuierlich weiter, so dass weitere Auftritte z.B. im Theater an der Volme, im Parktheater Iserlohn oder beim Neujahrsempfangder Hagener Kirchen folgten.

2012

Im Sommer 2012 gibt Gib8! sein erstes Konzert als 1,5-stündiges Benefizkonzert in der Hagener Matthäus-Kirche.Im Anschluss an dieses Konzert findet sich mit Martin auch ein Bass, der Gib8! nun wieder komplettiert. Im 2. Halbjahr scheidet Jörg von der Heydt aus gesundheitlichen Gründen aus dem Ensemble aus, so dass Gib8! wieder nur mit sieben Sängern die nächsten Auftritte bestreiten muss.

2013

Nachdem Kathrin Köhne kommissarisch die musikalische Leitung übernommen hatte, konnte im Frühjahr 2013mit Matthias Ortmann aus Schwerte ein echter Profi für das Ensemble gewonnen werden. Unter seiner Leitung und mit seinem Mitwirken als Tenor ist Gib8! nun wieder vollzählig und freut sich darauf, sich musikalisch weiterzuentwickeln. So folgen auch bald die ersten Auftritte auf dem Gummersbacher Weihnachtsmarkt sowie dem historischen Weihnachtsmarkt auf dem Schloß Hohenlimburg.

 

2014

Zum 10jährigen Bestehen veranstaltet Gib8! gemeinsam mit der ebenfalls seit 10 Jahren aktiven Formation all4jazz ein Jubiläumskonzert als Dinner-Konzert. Dort kommen auch erstmals von Matthias Ortmann speziell für Gib8! komponierte bzw. arrangierte Titel wie der Gib8!-Titelsong zur Aufführung. Vier Wochen später gibt die A-Capella-Formation im Rahmen der Einweihung des neuen Schwelmer Gemeindezentrums "Kirche K3" ein zweistündiges Benefizkonzert in der Kirche K3.  

 

2016

Nach dreieinhalb Jahren verließ Matthias Ortmann das Ensemble zum Jahresende; gleichzeitig schied mit Corinna auch ein erfahrener Sopran aus, so dass Gib8! sich wieder auf die Such nach einer neuen Leitung und neuen Stimmen machen musste. Da sich die Formation aber auch bisher durch alles Umbrüche und Veränderungen weiterentwickelt hatte, wurde auch dieser Neuanfang als Chance gesehen.

 

2017

Nach einer kurzen Probe- und Eingewöhnungszeit konnte mit Hanno Krefft ein neuer Leiter gefunden werden, der als "Musikprofi" die Arbeit von Matthias als musikalischer Leiter fortsetzt und ihr seine eigene Prägung und seinen Stil mitgibt. Gleichzeitig konnte mit Annekathrin und Fabrizio ein neuer Sopran und ein neuer Tenor gefunden werden, so dass Gib8! in der zweiten Jahreshälfte seine Auftritte wieder vollzählig und mit neuen Stimmen angehen kann.